Seite wählen

Bluemood

Die wechselhafte Geschichte des Gin scheint ihren Ursprung in Holland zu haben. Als im 17. Jahrhundert Wilhelm von Oranien den britischen Thron bestieg und England in Personalunion mit Holland regierte, war Gin schon in ganz Europa bekannt. Der Gin wurde mit der Zeit trockener und immer aromatischer die Upper Class in England entdeckte den ”Wacholder”. Gin wird auf der Basis von Getreide bzw. neutralem, reinem Alkohol hergestellt.

Für London Dry Gin sind bestimmte Bedingungen festgelegt bei der Destillation und der Verwendung von Zutaten. Es handelt sich hierbei um keine bestimmte Marke und auch um keine Herkunftsbezeichnung. So wird dieser hochwertige Gin inzwischen in vielen europäischen Ländern hergestellt – immer unter den streng festgelegten Regeln. So wird auch dieser Gin aus pflanzlich-landwirtschaftlichen Produkten produziert, mehrfach gebrannt unter komplettem Verzicht von Zucker und Farbstoffen. Die vielfältigen Kräuter und Gewürze (Botanicals) dürfen nur direkt während des Brennvorgangs beigegeben werden. Dieses aufwendige und sorgfältige Herstellungsverfahren ergibt einen Gin von höchster Qualität.

London Dry Gin ist immer trocken, klar und ungesüßt. Sein Aroma erhält Gin durch verschiedenste Kräuter und Gewürze.

Für unseren hochwertigen Gin werden Wacholder, Echter Koriander, Engelwurz, Dill, Zitrone, Bitterorange, Echte Vanille, Echter Lavendel und Echter Ceylon-Zimt verwendet. Wacholder ist dabei das intensivste Element und verleiht dem Gin das typische Gerüst. Weitere ‚Botanicals’, die diesen erstklassigen Gin verfeinern, bleibt unser Geheimnis.
Freuen Sie sich auf einen äußerst delikaten, fruchtig-würzigen und reinen Gin. Seine Komplexität und Finesse sind beeindruckend. Dabei ist er sanft und rund und von reicher Fülle. Seine Aromenvielfalt breitet sich am Gaumen und im langen Finale deutlich aus – auch nach der Zugabe von neutralem Tonic Water.

Am besten eignet sich Gin als Longdrink mit Tonic Water oder zum Mixen. So zum Beispiel der berühmte ‚Gin Fizz’: 3 cl Zitronensaft, 1 cl Zuckersirup, 1 Barlöffel Puderzucker, 5 cl Gin, Soda. Alles im Shaker gut aufschütteln und in ein mit Eis gefülltes Glas geben.

Unser Wodka wurde ausschließlich aus Weizen aus kontrolliert biologischem Anbau destilliert. Das macht dieses Destillat besonders fein und harmonisch.
Sein Duft ist ganz zart fruchtig, erinnert an gelbe Früchte mit etwas Zitronengras. Am Gaumen erleben wir ihn zunächst rund, harmonisch und auskleidend.

Diesem außergewöhnlichen Wodka sollte man etwas Zeit im Glas geben. Nach und nach verbreiten sich Aromen von etwas Rauch, gelben Früchten und einer Prise Pfeffer. Im Nachhall bleibt – ganz und gar außergewöhnlich – ein Hauch von salzigem Karamell.
Einen Wodka wie diesen, der rein und cremig ist, sollte man am besten pur als ‚Shot’ genießen. Am besten auch bei Zimmertemperatur. Aber auch einige klassische Longdrinks und Cocktails werden mit diesem aromatischen Wodka in Szene gesetzt. Zum Beispiel: Bloody Mary, Wodatini mit Vermouth dry, Wodka mit Tonicwater, Long Island Ice Tea oder Blue Russian.